Schach– Oberpfalzliga: DJK Regensburg Nord gewinnt klar mit 5,5:2,5 gegen TV Riedenburg

Die Schach-Oberpfalzliga wurde nach 6 Monaten Corona-Pause mit der vorletztenRunde fortgesetzt. Im November soll die neue Saison beginnen.

Der ersatzgeschwächte TV Riedenburg musste bei DJK Nord Regenburg antreten. DJK Nord hatte 6 Bretter stark besetzt, konnte aber an Brett 8 keinen Spieler aufbieten, so dass Thomas Neger kampflos gewann. An Brett 7 hatte der 9-jährige Vincent Blodig seinen ersten Einsatz in der ersten Mannschaft und fuhr gegen einen Ersatzspieler den vollen Punkt ein. Nach dem Remis zwischen Willy Weigert und Andreas Grünbeck, die sich seit Jahrzehnten kennen, und damit einer 2,5:0,5-Führung für Riedenburg kam es aber knüppeldick. Samuel Blodig gegen Altmeister Josef Luft und Moritz Hauer gegen den starken Neuzugang Escanes Garcia leisteten gegen die nominell deutlich überlegenen Gegner zwar lange Widerstand und hatten auch Gegenchancen, mussten sich aber doch geschlagen geben. Die negative Überraschung war aber, dass die drei Spitzenbretter vom TV Riedenburg Miroslav Palek, Katerina Palkova und Reinhard Blodig im selben Match ohne große Gegenchancen untergingen, obwohl die drei Gegner eher die minimal schwächere DWZ hatten.

Da die Abstiegssituation wegen Corona ziemlich unklar ist, ist der Klassen-erhalt noch nicht gesichert.