Schach: U20 wird Zweiter in der Oberpfalzliga

Im besten Kampf der Saison, die nach halbjähriger Corona-Pause am letzten Wochenende zu Ende gespielt wurde, gewannen die Riedenburger beim bis dahin verlustpunktfreien SF Tegernheim mit 3,5:0,5. Tegernheim wurde mit 11:3 Punkten trotzdem Oberpfalzmeister der U20, aber die Riedenburger rückten mit 9:5 Mannschafts- und 17,5:10,5 Brettpunkten noch auf den 2. Platz vor, völlig punktgleich mit dem SC Sulzbach-Rosenberg. Die erfolgreichsten Punktesammler waren Samuel Blodig an Brett 1 und Fabian Huber an Brett 3 mit je 4,5:1,5 Punkten.

Die Abschlusstabelle der Jugend-Oberpfalzliga U20:

Rang Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 MPkt Brett-Punkte
1. Schachfreunde Tegernheim 1 ** 2 ½ 3 4 3 3 11 – 3 18,0 – 10,0
2. SC Sulzbach-Rosenberg 1 2 ** 3 1 3 4 3 9 – 5 17,5 – 10,5
2. TV Riedenburg 1 ** 4 1 2 3 9 – 5 17,5 – 10,5
4. TSV Kareth-Lappersdorf 2 1 1 ** 8 – 6 14,5 – 13,5
5. SK Schwandorf 2 0 3 0 ** 3 0 8 – 6 11,0 – 17,0
6. Schachclub Hirschau 1 1 1 3 1 ** 6 – 8 14,5 – 13,5
7. SK Kelheim 2 1 0 2 ½ ½ ** 3 3 – 11 8,5 – 19,5
8. Regensburger Turnerschaft 1 1 4 ½ 1 ** 2 – 12 10,5 – 17,5

Bei den Erwachsenen schlossen TV Riedenburg 2 mit einem 3:1 gegen TV Parsberg 2 und TV Riedenburg 3 mit einem 3:1 gegen SK Kelheim 5 die Saison 2019/2020 erfolgreich ab.

Die überlegene Meisterschaft von TV Riedenburg 2 mit 17:1 Punkten vor dem TSV Dietfurt 1 mit 13:5 Punkten stand ja schon vor dem letzten Spieltag fest. Johann Minch leistete mit 5:1 Punkten den größten Beitrag zum Ergebnis der Dritten.

Die Abschlusstabelle der Kreisliga II Süd der Erwachsenen:

Rang Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 MPkt Brett-Punkte
1. TV Riedenburg II ** 3 3 2 3 3 3 4 3 4 17 – 1 28,0 – 8,0
2. TSV Dietfurt/Altmühl 1 ** 2 1 4 4 4 13 – 5 26,5 – 9,5
3. SF Tegernheim IV 1 2 ** 2 3 0 1 4 4 10 – 8 19,5 – 16,5
4. SF Tegernheim III 2 ½ 2 ** 2 2 2 3 3 9 – 9 18,0 – 18,0
5. TV Riedenburg III 1 3 2 ** 2 4 3 8 – 10 19,5 – 16,5
6. TSV Dietfurt/Altmühl II 1 ½ 1 2 ** 4 2 3 8 – 10 17,5 – 18,5
7. TV 1899 Parsberg II 1 0 4 2 2 ** ½ 8 – 10 16,0 – 20,0
8. DJK Regensburg Nord III 0 0 3 1 0 ** 0 3 8 – 10 12,0 – 23,0
9. Spvgg Hainsacker 1 0 0 0 2 3 ** 5 – 13 11,5 – 23,5
10. SK Kelheim V 0 ½ 0 1 1 1 1 ** 4 – 14 10,5 – 25,5

Eigentlich war beabsichtigt, sowohl bei den Erwachsenen als auch bei der Jugend im November in die Saison 2020/21 zu starten. Am kommenden Sonntag sollten beim Oberpfälzer Schachkongress und bei der Jugendversammlung in Kelheim die erforderlichen Beschlüsse gefasst werden. Aber es ist nicht abzusehen, was am nächsten Wochenende geschehen bzw. nicht geschehen wird und wann TV Riedenburg 2 sein Aufstiegsrecht wahrnehmen kann.

Schach: TV Riedenburg steigt in die Kreisliga 1 auf

In der vorletzten Runde holte TV Riedenburg 2 die zu Meisterschaft und Aufstieg erforderlichen Punkte beim einzig verbliebenen Konkurrenten Tegernheim 4. Die Riedenburger Zweite gewann 3:1 und führt jetzt mit 15:1 Mannschaftspunkten deutlich und uneinholbar vor TSV Dietfurt 1 (11:5) und SF Tegernheim 4 (10:6). TVR 2 will das Aufstiegsrecht diesmal wahrnehmen, auch wenn 6 statt 4 Spieler pro Mannschaft benötigt werden.

Sicher gewann Edwin Peller an Brett 3. Etwas mehr Mühe hatte Stefan Angerer, um am Spitzenbrett die Oberhand zu behalten. Norbert Schäfer hatte schwere Momente zu überstehen, ehe er das Blatt zu seinen Gunsten wenden konnte. Ganz ordentlich sah es bei Fabian Huber aus, ehe er in einem verlorenen Endspiel landete.

Sehr gute Punktesammler auf dem Weg zur Meisterschaft waren Stefan Angerer an Brett 1 mit 4,5:1,5 Punkten, Norbert Schäfer (5:2) und Fabian Huber (3:1). Am erfolgreichsten war Altmeister Edwin Peller mit 4,5:0,5 Punkten.