Schach: Bayerische Jugend-Einzel-Meisterschaften in Bad Kissingen

Sogar zwei Spieler des TVR haben sich heuer für die Bayerischen Jugend-einzelmeisterschaften in Bad Kissingen qualifiziert. Bei Samuel Blodig konnte man sich gewisse Chancen auf die Qualifikation in der Altersklasse U14 ausrechnen. Beim 7-jährigen Vincent war schon die Oberpfälzer Meister-schaft und die Qualifikation für die Bayerische U10 eine riesige Überraschung. Es war klar, dass es für die beiden nicht um den Turniersieg, sondern ums Behaupten ging, weil beide in ihren Setzlisten jeweils Drittletzte waren.

Bei Samuel war es das erwartet schwere Turnier. Der erste Sieg in der Schlussrunde und Platz 21 unter 24 Teilnehmern entsprachen in etwa noch den Erwartungen, wenn auch die Hälfte der kurz vorher in Bad Kötzting erkämpften DWZ-Punkte wieder abgegeben werden musste.

Für Vincent begann das Turnier richtig schlecht. Zwei unmögliche Züge und die erste Partie war nach 15 Minuten zu Ende. In Runde 2 bis 4 verblüffte Vincent allerdings durch drei Siege gegen wesentlich höher eingeschätzte Gegner. Auch wenn er seine großen Siegchancen in der vorletzten Runde nicht nutzen konnte und die letzten drei Runden verlor, sind 3:4 Punkte und Platz 14 in Feld der 24 Teilnehmer für einen der beiden Jüngsten ein sehr beachtliches Ergebnis, und die in Bad Kötzting frisch erworbene DWZ sprang um 139 Punkte hoch auf 1028.
Foto: Vincent in der Eröffnung einer Partie gegen Christine Schwarzmeier.