Schach – 2 Gruppensieger vom TVR beim DWZ-Pokalturnier

3 Spieler aus Riedenburg und 4 Spieler aus Saal waren unter den 57 Teilnehmern beim 1. DWZ Pokalturnier in Burglengenfeld. Bei dieser neuen Turnierform werden die Spieler in relativ gleich starke Vierergruppen eingeteilt und spielen 3 Runden „Jeder gegen jeden“ mit 90 Minuten Bedenkzeit je Partie und Spieler.

Sehr gut lief es für die Riedenburger.
Thomas Neger gewann in seinem ersten Einzelturnier alle 3 Partien und damit den Pokal in der Gruppe 6.
Samuel Blodig spielte in Gruppe 4 gegen den Hauptkonkurrenten Naum Aumüller von der RT Regensburg remis. Zwei Siege gegen DWZ-Stärkere bedeuteten auch für ihn den Gruppensieg mit gutem Zugewinn an DWZ-Punkten.
Christine Schwarzmeier kam mit 2:1 Punkten in Gruppe 8 auf den 2. Platz.

Die 4 Saaler begannen gut, zeigten dann aber, dass sie sich auf die physische Belastung von 3 Runden am Tag erst noch einstellen müssen.
David Kargl erzielte als Zweiter in der Gruppe 7 mit 1,5:1,5 ein respektables Ergebnis.

Schach – U14-Mannschaft der SG Saal-Riedenburg wird Oberpfälzer Vizemeister

Die U14-Mannschaft der SG Saal-Riedenburg wurde in Kelheim Oberpfälzer Vizemeister mit 13:3 Mannschaftspunkten und 24:8 Brettpunkten. Sie konnte als einziges Team, dem Sieger TSV Kareth-Lappersdorf (15:1 Mannschaftspunkte / 21,5:10,5 Brettpunkte) Paroli bieten und hatte am Schluss sogar mehr Brettpunkte. Aber im direkten Vergleich setzte es schon in der 1. Runde eine 1,5:2,5 Niederlage, während es in der Rückrunde ein 2:2 Unentschieden gab.

Die anderen drei Mannschaften hatten die zwei Riedenburger und zwei Saaler sicher im Griff, wie auch die positiven Einzelergebnisse zeigen: Am Spitzenbrett  holte Fabian Huber (TVR) 5,5:2,5 Punkte, Samuel Blodig (TVR) an Brett 2 kam auf 5:3 Punkte. David Kargl (Saal) war an Brett 3 mit 7:1 Punkten am erfolgreichsten. Vincent Faltermeier (Saal) stand ihm mit 6,5:1,5 Punkten an Brett 4 nur wenig nach.

Die Abschlusstabelle nach 8 Runden:

Platz      Mannschaft                      Mannschaftspunkte    Brettpunkte

  1. TSV Kareth-Lappersdorf                                 15:1                          21,5
  2. SG Saal-Riedenburg                                         13:3                          24,0
  3. SC Windischeschenbach                                   5:11                        13,0
  4. SK Kelheim                                                           5:11                        12,5
  5. SG Königswiesen                                                 2:14                          9,0