Schach: TV Riedenburg steigt in die Kreisliga 1 auf

In der vorletzten Runde holte TV Riedenburg 2 die zu Meisterschaft und Aufstieg erforderlichen Punkte beim einzig verbliebenen Konkurrenten Tegernheim 4. Die Riedenburger Zweite gewann 3:1 und führt jetzt mit 15:1 Mannschaftspunkten deutlich und uneinholbar vor TSV Dietfurt 1 (11:5) und SF Tegernheim 4 (10:6). TVR 2 will das Aufstiegsrecht diesmal wahrnehmen, auch wenn 6 statt 4 Spieler pro Mannschaft benötigt werden.

Sicher gewann Edwin Peller an Brett 3. Etwas mehr Mühe hatte Stefan Angerer, um am Spitzenbrett die Oberhand zu behalten. Norbert Schäfer hatte schwere Momente zu überstehen, ehe er das Blatt zu seinen Gunsten wenden konnte. Ganz ordentlich sah es bei Fabian Huber aus, ehe er in einem verlorenen Endspiel landete.

Sehr gute Punktesammler auf dem Weg zur Meisterschaft waren Stefan Angerer an Brett 1 mit 4,5:1,5 Punkten, Norbert Schäfer (5:2) und Fabian Huber (3:1). Am erfolgreichsten war Altmeister Edwin Peller mit 4,5:0,5 Punkten.